KFZ Kennzeichen Tuerkei

Sag mir, wie dein KFZ-Kennzeichen lautet, ich sag Dir, wer Du bist!

Wunschkennzeichen sind sehr beliebt. Durch die Wahl von Buchstaben und Zahlenkombinationen im KFZ-Kennzeichen verbindet man meist sehr persönliches. Das Geburtsjahr, den Geburtstag des Partners, einen Hochzeitstag, die eigenen oder die gemeinsamen Initialen oder auch die Liebe und Verbundenheit zur Heimat.

Viele Türken zeigen nicht nur ihre Heimatliebe in ihren Nummernschildern, sondern verraten auch die Provinz, aus der sie oder die Eltern stammen. Dabei nehmen sie sich ganz praktisch die Nummerierung der Provinzen zur Hilfe, weshalb man 2-stellige Zahlen und keine Initialen für die Provinzen findet. 

Die Türkei ist in 81 Provinzen unterteilt, die man auch in einer einfachen Nummerierung nach alphabetischer Reihenfolge in den Autokennzeichen der Türkei findet. Istanbul hat zum Beispiel die Nummer 34. Somit fangen alle Nummernschilder in Istanbul mit 34 an. Ganz links steht also die Identifizierung der Provinz. 

Was das KFZ-Nummernschild alles verrät?

Wenn man im Ruhrgebiet an der Ampel steht, erkennt man meistens direkt am Kfz-Kennzeichen des Vordermanns, dass er türkischer Herkunft ist. 

Nehmen wir paar Beispiele für KFZ-Kennzeichen: 

  • Beispiel 1: XY – TS – 6161
  • Beispiel 2: YZ – AY – 3858
  • Beispiel 3: XZ – FB – 67

Im ersten Beispiel steht die 61 ganz klar für die Provinz Trabzon. Da die Zahl 61 sehr gefragt ist, hat man sich einfach die doppelte Nennung zur Hilfe genommen. Die Initialen TS stehen für den türkischen Erstligisten und Topclub Trabzonspor, der aus der Provinzhauptstadt Trabzon stammt. Somit kann man fest davon ausgehen, dass dieser Verkehrsteilnehmer eine Verbundenheit nach Trabzon hat. 

Im zweiten Beispiel ist es dagegen schon etwas schwieriger. Meine Annahme wäre, dass dieser Verkehrsteilnehmer einen Bezug nach Sivas und Kayseri hat. Die gemeinsamen Provinzen mit dem Ehepartner oder die Provinzen der Eltern. Sivas hat als Provinz die Nummer 58 und Kayseri die 38. Die Initialen AY würde ich auch eher mit einem türkischen Namen assoziieren als mit einem Deutschen.

Im letzten Beispiel ist die Provinz Zonguldak mit der 67 leicht zu identifizieren, da das Kürzel FB auch auf den türkischen Topclub Fenerbahce schließen lässt.

Die Nummerierung der türkischen Provinzen

  • 01 Adana
  • 02 Adıyaman
  • 03 Afyonkarahisar
  • 04 Ağrı
  • 05 Amasya
  • 06 Ankara
  • 07 Antalya
  • 08 Artvin
  • 09 Aydın
  • 10 Balıkesir
  • 11 Bilecik
  • 12 Bingöl
  • 13 Bitlis
  • 14 Bolu
  • 15 Burdur
  • 16 Bursa
  • 17 Çanakkale
  • 18 Çankırı
  • 19 Çorum
  • 20 Denizli
  • 21 Diyarbakır
  • 22 Edirne
  • 23 Elazığ
  • 24 Erzincan
  • 25 Erzurum
  • 26 Eskişehir
  • 27 Gaziantep
  • 28 Giresun
  • 29 Gümüşhane
  • 30 Hakkari
  • 31 Hatay
  • 32 Isparta
  • 33 Mersin
  • 34 İstanbul
  • 35 İzmir
  • 36 Kars
  • 37 Kastamonu
  • 38 Kayseri
  • 39 Kırklareli
  • 40 Kırşehir
  • 41 Kocaeli
  • 42 Konya
  • 43 Kütahya
  • 44 Malatya
  • 45 Manisa
  • 46 Kahramanmaraş
  • 47 Mardin
  • 48 Muğla
  • 49 Muş
  • 50 Nevşehir
  • 51 Niğde
  • 52 Ordu
  • 53 Rize
  • 54 Sakarya
  • 55 Samsun
  • 56 Siirt
  • 57 Sinop
  • 58 Sivas
  • 59 Tekirdağ
  • 60 Tokat
  • 61 Trabzon
  • 62 Tunceli
  • 63 Şanlıurfa
  • 64 Uşak
  • 65 Van
  • 66 Yozgat
  • 67 Zonguldak
  • 68 Aksaray
  • 69 Bayburt
  • 70 Karaman
  • 71 Kırıkkale
  • 72 Batman
  • 73 Şırnak
  • 74 Bartın
  • 75 Ardahan
  • 76 Iğdır
  • 77 Yalova
  • 78 Karabük
  • 79 Kilis
  • 80 Osmaniye
  • 81 Düzce

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.